Finanzen Portmonnaie

Freigabe für rd. 196.000 € für LEADER-Region "Tor zum Erzgebirge - Vision 2020"

Landtag gibt zusätzlich rd. 196.000 EUR für LEADER-Region "Tor zum Erzgebirge - Vision 2020" frei

CDU hält Wort und stimmt im Haushalts- und Finanzausschuss für weitere Projekte im ländlichen Raum

(Dresden, 8. April 2020) Trotz Corona-Krise bleibt das Parlament handlungsfähig. Heute gab der Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages mehr als eine halbe Milliarde Euro für Investitionen frei. Das ermöglicht der Staatsregierung, jetzt schnell und konsequent Maßnahmen zur Bewältigung der Krise zu ergreifen.

Heute wurden aber auch schon Weichen für die Zeit nach der Krise gestellt. So bewilligte der Haushalts- und Finanzausschuss rund 10 Mio. Euro aus dem Zukunftssicherungsfonds für Projekte in die Entwicklung des ländlichen Raums. Damit ist der Weg frei für weitere Projekte in den sächsischen LEADER-Regionen.

Dazu sagt der CDU-Wahlkreisabgeordnete Rico Anton: „Wir als CDU reden nicht nur von der Stärkung des ländlichen Raumes, sondern wir tun es auch! Dank unseres heutigen Landtagsbeschlusses fließen insgesamt rd. 196.000 Euro in die LEADER-REGION "Tor zum Erzgebirge - Vision 2020". Rund 95.000 Euro für die Schnittstelle für Fahrrad- und PKW-Tourismus im Naherholungsgebiet am Haderwald in Oelsnitz/Erzgebirge, rund 68.000 EUR für den Ausbau Wohn-, Rad- und Wanderweg "Vereinigt Feld" in Hohndorf und rund 33.000 EUR für die Erneuerung Spielplatz Sachsenringblick in Hohndorf.

Es war daher gut und richtig, dass wir in der Vergangenheit Gelder aus Steuermehreinnahmen für Prioritäten wie die ländliche Entwicklung vorgesehen haben.“