Frank Vogel Img 1065
Gemeinsam für eine starke Heimat - Deine Kraft für unser Erzgebirge
Union im Erzgebirge
2020 02 29 Ju Ana 1  Fussballnacht Flyer Web
Einladung zur Fußballnacht "Fair Play" des RPJ Sachsen e.V. und der Jungen Union Annaberg
Einladung zur Fußballnacht "Fair Play" des RPJ Sachsen e.V. und der Jungen Union Annaberg
Joerg Markert Buero V1 1
Erfahrung, Heimatverbundenheit und Kompetenz für die Zukunft unserer Region.
Frank Polten Quelle Ines Escherich
Frank Polten erneut zum Vorsitzenden der CDU Annaberg-Buchholz gewählt
Frank Polten erneut zum Vorsitzenden der CDU Annaberg-Buchholz gewählt
Luftbild Annaberg
Für unsere Stadt erfolgreich arbeiten. Unser Wahlprogramm 2019-2024
Für unsere Stadt erfolgreich arbeiten. Unser Wahlprogramm 2019-2024
Landtag Dresden
Rico Anton zum Innenpolitischen Sprecher gewählt
mehr erfahren
Rico Anton bei seiner Vorstellungsrede || Foto: CDU Sachsen
Rico Anton als Beisitzer im CDU-Landesvorstand wiedergewählt
mehr erfahren
August 2019: Start neues Fahndungs- und Kompetenzzentrum Stollberg
Neues Fahndungs- und Kompetenzzentrum Stollberg
neues Fahndungs- und Kompetenzzentrum STL

Union im Erzgebirge aktuell

04.02.2020
2020 02 29 Ju Ana 1  Fussballnacht Flyer Web

Einladung zur Fußballnacht "Fair Play" des RPJ Sachsen e.V. und der Jungen Union Annaberg

Liebe Freunde der Jungen Union Annaberg, herzlich laden wir Sie am 29. Februar 2020 in die Eurofoam arena zur Fußballnacht des RPJ Sachsen e.V. und der Jungen Union Annaberg ein. Alle notwendigen Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Anmelden können Sie sich unter unter (post@ju-sachsen.de).

29.01.2020

Jugendwettbewerb denkt@g 2020

Gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit einzutreten, muss uns allen ein Anliegen sein. Für junge Erwachsene bietet der denkt@g-Wettbewerb der Konrad-Adenauer-Stiftung die Möglichkeit, sich mit Texten, Recherchearbeiten, Interviews und anderen Projekten mit dem Gedenken an Nationalsozialismus und Holocaust, aber auch mit aktuellen Fragen zu Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz, auseinanderzusetzen. Der heimische Wahlkreisabgeordnete des Bundestages Parlamentarischer Staatssekretär Marco Wanderwitz (CDU) wirbt um eine rege Teilnahme des anlässlich des jährlichen Holocaust-Gedenktages am 27. Januar vor 20 Jahren ins Leben gerufenen Kreativwettbewerbs. Bis zum 31. Oktober sind junge Menschen zwischen 16 und 22 Jahren aufgerufen, ihre Ideen mediengerecht in Form der Präsentation auf Webseiten aufzubereiten und einzureichen. Unter Schirmherrschaft von Bundestagspräsidenten a.D. Norbert Lammert wird eine sachkundige Jury Preisträger mit Geldpreisen von bis zu 3.000 Euro sowie einer Vielzahl von Sachpreisen prämieren. Weitere Informationen finden sich im Internet unter: www.denktag.de.

28.01.2020
Foto Vorstand Schneeberg

CDU Stadtverband Schneeberg wählt Vorstand neu

Die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Schneeberg wählten auf ihrer Mitgliederversammlung am 13. Januar 2020 in den Räumen der Evangelischen Grundschule Schneeberg den 40jährigen stellvertretenden Bürgermeister Markus Neef erneut zum Vorsitzenden. Neef, der den Verband seit 2017 führt, ist studierter Wirtschaftsinformatiker sowie ehemaliger Bundeswehrsoldat und wohnt mit seiner Familie im Schneeberger Ortsteil Lindenau. „Ich bin sehr froh, dass wir von den Mitgliedern das Vertrauen für zwei weitere Jahre im Amt bekommen haben“, sagte Neef in Schneeberg. „Es ist weiterhin mein Ziel, mit neuen Ansätzen und Methoden, Veranstaltungsformaten und Aktionen die politische Arbeit für Schneeberg zum einen sowie unser internes Parteileben zum anderen engagiert zu gestalten“, so der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Schneeberg weiter. Mit Timmy Wagner als stellvertretenden Vorsitzenden, Katja Neubert als Schatzmeisterin sowie Claudia Krauß, Peter Stimpel, Matthias Preiß und René Krauß als Beisitzer wurde auch der übrige Vorstand im Amt bestätigt. Mit Anita Mehlhorn sowie dem ehemaligen Hauptamtsleiter Uwe Markert arbeiten zukünftig zwei weitere Mitglieder als Beisitzer im Vorstand der CDU Schneeberg mit.